Eindrücke aus Mainz -Teil 1-

Los geht's...

Mit dem Auto sind wir zusammen mit meiner Teamleiterin und eiin paar anderen Mädels aus dem Team Richtung Mainz, freitags schon los gedüst.

Da abends für Führungskräfte ein extra Empfang, den man "Centre Stage" nennt, statt gefunden.

Nach einigen Stunden Autofahrt sind wir dann in unserem Hotel angekommen und haben unser Hotelzimmer inspiziert.

Für eine Nacht hat es völlig ausgereicht und war total in Ordnung.


Wir haben uns dann ein wenig frisch gemacht und etwas ausgeruht (allzuviel Zeit war nicht mehr!) und haben uns später hübsch gemacht.

Zielveranstaltung war die Rheingoldhalle in Mainz. Dort angekommen, mussten wir uns in Reihen anstellen, mit dem Anfangsbuchstaben unseres Nachnamens, also bei mir B.

 

Da war gar nix los, super! Gleich als erste angestellt und sehnsüchtig auf die Tasche mit Namensschild und neuem Frühjahr-/Sommerkatalog gewartet.

In einem Nebenraum der Eingangshalle waren große Leinwände mit den neuen Prosukten aufgestellt. Die musste ich mir natürlich gleich anschauen.

Ich sag's euch, mann sind da wieder tolle Produkte zu erwerben.

Ich habe natürlich alle Leinwände abfotografiert, um mir wieder neuen Input zu holen.

Das euch dann irgendwann wieder zu gute kommt.


Ja, und das war's auch schon für heute. Den zweiten Teil meiner Eindrücke könnt ihr hier in den nächsten tagen weiter lesen. Vielen lieben Dank, dass ihr euch die Zeit genommen habt.

Über ein kurzes Kommentar, wie euch der Bericht gefallen hat, würde ich mich freuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0